Bildergalerie

Der Vorstand des Fördervereins

Vorstand Förderverein

Der neue Vorstand des Fördervereins Kulturbahnhof Cloppenburg nach der  Wahl im August 2016 vor dem Cloppenburger Bahnhof.

v.l. nach rechts: Mechthild Antons, Bernd Möllerhaus, Melanie Wedemeier, Christian Francke, Ina Meyer, Hans Antons; Foto: privat

Der Förderverein begrüßt den CCV als 111. Mitglied

Das 111. Mitglied des Fördervereins für den Kulturbahnhof Cloppenburg ist der Cloppenburger Carnevalsverein (CCV). Daniel Reher (links), der Vorsitzende des CCV, erhielt als Dank ein kleines Präsent.

Cityfestaktion des Fördervereins

Unter dem Motto: "Der Kulturbahnhof - ein Gewinn für Cloppenburg und ein Gewinn für Sie" war der "Förderverein Kulturbahnnhof Cloppenburg e.V." mit einem Stand und einer Tombola auf dem Cityfest vertreten. Es  wurden 600 Lose verkauft. Die Tombola wurde durch folgende Sponsoren unterstützt: Fa. Höffmann Reisen, Vechta (Hauptpreis), Marc O'Polo, Cloppenburg, die VHS Cloppenburg und Theaterkarten vom Theaterforum, den Jazz-und Bluesfreunden Cloppenburg e.V. und den Konzertfreunden Cloppenburg e.V.

Es wurden insgesamt 100 Preise verlost, den Hauptpreis , eine Tagesfahrt für 2 Personen nach Amsterdam gewann Luise Krömer aus Cloppenburg.

Cloppenburger gewinnen Stadtwette

MARKTPLATZ Rund 13 000 Besucher bei NDR-Sommertour – 1000 Euro für den Kulturbahnhof

315 Cloppenburger liefen im Kostüm auf und bescherten der Stadt einen grandiosen Sieg. Gemeinsam mit den Schaulustigen wurde dann noch der Song „Yellow Submarine“ angestimmt.

VON ANUSCHKA KRAMER

CLOPPENBURG – Sie haben gesungen, getanzt, gefeiert und nicht zuletzt gekonnt die Stadt zum Sieger katapultiert: Zahlreiche Cloppenburger, die am Sonnabendabend zum Marktplatz vor der Roten Schule kamen, um im Kostüm der legendären Beatles-Zeit zu beweisen, dass die Stadt jede Herausforderung meistern kann.

Eine Woche lang hatten Vertreter der Stadt, Vereine, Verbände und viele weitere Helfer fieberhaft an der Erfüllung der Stadtwette gearbeitet. Es galt, mindestens 250 Menschen zu mobilisieren, die bei der NDR-Sommertour auf dem Marktplatz vor der Roten Schule im Kostüm der legendären Beatles-Zeit auflaufen, und ein gelbes U-Boot zu bauen. Pünktlich um 19.30 Uhr zeigte sich, dass nicht nur das U-Boot samt Dekoration fertig war, sondern gleich 315 Menschen in smarten schwarzen Anzügen, Sergeant-Pepper-Uniformen, schwingenden Petticoats und farbenfrohen Hippie- Outfits vor Ort waren, um die Wette zu gewinnen. Bejubelt von den anderen Partybesuchern, schritten sie am gelben U-Boot vorbei über einen extra ausgelegten Zebrastreifen im Stil des LP-Covers „Abbey Road“ Richtung Starclub-Portal, um gezählt zu werden.

„Hallo Niedersachsen“ übertrug das Spektakel live – auch als der ganze Platz zum Abschluss lautstark den Song „Yellow Submarine“ anstimmte. Bei so viel Einsatz musste sich der NDR geschlagen geben, den Hut vor der Stadt ziehen und den Spendenscheck in Höhe von 1000 Euro für die Realisierung des Kulturbahnhofs von Lotto Niedersachsen freigeben, was die Moderatoren Kerstin Werner von NDR 1 Niedersachsen und Arne-Torben Voigts von „Hallo Niedersachsen“ gern übernahmen. Die kamen übrigens in Sachen Wett-Niederlage nicht ungeschoren davon: Als Verlierer mussten sie kurzzeitig in ein Sergeant- Pepper-Kostüm steigen.

Bürgermeister Dr. Wolfgang Wiese zeigte sich vom Sieg der Stadt begeistert und nahm im Namen aller die Urkunde und den Scheck für den Kulturbahnhof entgegen, bevor die große Party steigen konnte, für deren Gelingen der NDR gleich zwei Acts gebucht hatte: „The Smashing Piccadillys & Andy Lee“ rockten die Bühne und präsentierten feinsten Rock’n’Roll- und Rockabilly-Sound. Im Anschluss servierte Chris Norman Hits wie „Stumblin’ In“, „Needles and Pins“ und vor allem „Living Next Door to Alice“. Die Cloppenburger feierten ausgelassen und bewiesen bei vielen Songs Textsicherheit. Sehr zur Freude von Chris Norman, der das „fantastische Publikum“ immer wieder lobte und damit einmal mehr bewies: Ein bisschen Deutsch kann die Smokie- Legende auch.

Quelle: NWZ vom 26.08.2014

Verein erschließt neue Geldquellen

© Thoe Hinrichs
v.l. Martin Sachse, Mechthild Antons, Dr. Klaus Weber

Cloppenburg Gute Nachrichten konnte die Vorsitzende des Cloppenburger Fördervereins Kulturbahnhof, Mechtild Antons, während der Mitgliederversammlung verkünden: Die Mitgliederzahl hat sich seit der Gründung von 16 auf knapp 100 erhöht. Seit Februar ist der Förderverein Mitglied im Kulturforum.

Zufrieden zeigte sich Antons auch mit den Aktionen des Vereins, so der Teilnahme am Cityfest, auf dem 186 Geschirrtücher zugunsten des Kulturbahnhofs verkauft werden konnten. Um weitere Geldquellen zu erschließen, sind sogenannte Stuhlpatenschaft geplant. Für 150 Euro kann jeder Interessierte die Patenschaft für einen Stuhl übernehmen, der den neuen Theaterraum bestücken soll. Die Stühle werden mit Namensschildern gekennzeichnet. Darüber hinaus sollen 200 Spardosen angeschafft und in Geschäften aufgestellt werden.

Viel Unterstützung erhofft sich der Förderverein zudem durch das „Cloppenburger Kulturvergnügen“, das – wie berichtet – am 14. Juni im Museumsdorf ausgerichtet werden soll. „Erfreulicherweise haben schon einige Vereine ihre Unterstützung und Teilnahme zugesagt“, so Antons.

Einen Überblick über die Finanzen gab Schatzmeister Hans Antons. Neben Spenden und Mitgliedsbeiträgen und anderen Aktivitäten konnte bis Ende 2013 ein Kontostand von 24 397 Euro erwirtschaften werden.

Mit Interesse folgte die Versammlung dann noch den Ausführungen von Dr. Klaus Weber zur aktuellen finanziellen Situation. Da die Stadt Cloppenburg zusätzliche Mittel für den Kulturbahnhof zur Verfügung gestellt habe, so Weber, gehe er von einer gesicherten Finanzierung aus. „Der Bahnhof stieß bei der Politik auf eine breite Zustimmung“, sagte Weber. Finanzielle Probleme gebe es noch beim Ausbau der Kunsthalle. Hier hofft Weber noch auf Geldzuwendungen. Die Chancen ständen nicht schlecht, dass die Ausstellungshalle zeitgleich mit fertiggestellt werde.

von Theo Hinrichs, NWZ vom 27.03.14

Dr. Klaus Weber, Hermann Seelhorst

Rotary Club spendet für Kulturbahnhof


SCHECK
von 20 000 Euro überreicht

Cloppenburg / THI

Eine Spende von 20 000 Euro hat der Präsident des Rotary Clubs Cloppenburg-Quakenbrück, Hermann Seelhorst, am Dienstagabend in der Aula des Clemens-August-Gymnasiums Cloppenburg an den Vorsitzenden des Cloppenburger Kulturforums, Dr. Klaus Weber, überreicht. Die Spende soll gezielt für die Herrichtung des Kulturbahnhofs genutzt werden.

Weber bedankte sich mit Nachdruck für die Spende. Seelhorst wünschte den Mitgliedern des Kulturforums eine schnelle Realisierung des Projekts.

Quelle: NWZ vom 23.01.2014

Cloppenburg (kre). Das Cloppenburger Museumsdorf unterstützt den Umbau des Cloppenburger Bahnhofs zu einem Kulturzentrum. Das Freilichtmuseum verzichtet für eine Benefiz-Veranstaltung zugunsten des neuen Kulturbahnhofs einen Tag lang auf das Eintrittsgeld.
Gemeinsam mit dem Museum planen das Cloppenburger Kulturforum und der Förderverein des Kulturbahnhofs am Samstag, 14. Juni, ein großes Kulturfest zur Unterstützung des Projekts. Das Museum bietet dazu einen „Tag der offenen Tür“ an, zu dem alle Cloppenburger eingeladen sind.
Von 11 bis 18 Uhr sollen Vereine und Gruppen, die dem Dachverband der Kuktur Schaffenden angehören, rund um den alten Dorfteich kostenlos kleine Konzerte, Auftritte und Präsentationen anbieten.
Die Besucher können die geplanten sieben oder acht Spielorte der Reihe nach in Form eines „Wandelkonzerts“ besuchen.
Programmbeiträge können Vereine bis zum 15. Januar bei der Christiane Hagemann im Rathaus einreichen.

Quelle: MT vom 27.12.2013

v.l. Dr. Klaus Weber, Inge Wenpe, Lilja Malinowski und Mechthild Antons Foto: Theo Hinrichs

1000 Euro für Kulturbahnhof

Eine Spende in Höhe von 1000 Euro haben Inge Wempe, Liedermutter des Cloppenburger Frauenchores, und Chorleiterin Lilja Malinowski an den Vorsitzenden des Kulturforums, Dr. Klaus Weber, und die Vorsitzende des Kulturbahnhof-Fördervereins, Mechtild Antons, übergeben. Das Geld war beim Weinfest des Frauenchores ( NWZ berichtete) erwirtschaftet worden.

Quelle: NWZ vom 14.12.2013

Weihnachtsaktion 2013

In der Vorweihnachtszeit finden Sie Geschenkideen in einem Schaufenster in der Lange Straße 12.

Cityfest 2013 mit unserer Aktion "in trockenen Tüchern!"

Beim Cityfest 2013 war der Förderverein mit der Aktion "Der Kulturbahnhof in trockenen Tüchern" mit einem Informationsstand vertreten. Gegen eine kleine Spende wurden Geschirrtücher mit eingewobenem Logo des Kulturbahnhofs abgegeben. Dabei konnten wir mehr als 180 Geschirrtücher zugunsten des Fördervereins an den Mann/dieFrau bringen. Wir bedanken uns bei allen Spendern.

Fest der Kulturen

Eröffnung Fußgängerzone

Bei der Eröffnung der neu gestalteten Fußgängerzone war der Förderverein mit einem Stand zur Mitglieder- und Spendenwerbung präsent. Es gelang uns an diesem Tag mehrere Mitglieder für den Verein zu werben, und wir freuen uns sehr über die an diesem Tag getätigten Geldspenden für den Verein.
Wir bedanken uns bei der Firma Marc O`Polo, Lange Straße 15 in Cloppenburg für Ihre Unterstützung.