Das Kulturforum und der Förderverein Kulturbahnhof Cloppenburg bieten Kultur mit neuem Erlebnis-Charakter über digitele Medien

Wer hätte das vor einem Jahr gedacht, dass wir im November 2020 bereits neun Monate in einer Pandemie leben?

Alles, was schön und wichtig ist – mit Freunden Essen gehen, sich zu einem Konzert oder Theaterbesuch treffen, ein Feierabendbier in der Kneipe – das ist alles nicht mehr möglich. Ein Drama! Nicht nur für Gastronomen, Künstler, Theater und Kinos, sondern für jeden einzelnen von uns, weil wir Freunde nicht umarmen und keine größeren Treffen haben dürfen.

Als der „Lockdown light“ im November in Kraft trat, hat der Förderverein Kulturbahnhof Cloppenburg dem Vorstend des Kulturforums der Stadt Cloppenburg vorgeschlagen, den Menschen die von Corona besonderd verdunkelte Adventszeit mit ein wenig Kultur aufzuhellen.

Nach Abstimmung mit dem Landkreis wurde klar, dass professionelle Künstler durchaus auftreten dürfen – allerdings ohne Publikum. Professionell erstellte Aufnahmen von Videos sind ebenfalls erlaubt. Das Konzept, Künstlern kürzere Auftritte im Kulturbahnhof zu ermöglichen und daraus ein etwa 20-minütiges Video zu produzieren, kam allgemein gut an. 

Die Finanzierung konnte mithilfe des Kulturforums, des Fördervereins und den Künstlern selbst gelöst werden. Die Künstler erkannten neben dem guten Zweck auch ihre Chance, endlich mal wieder auftreten zu dürfen. Weil die Videos deutlich kürzer als ein normaler Auftritt sind, waren sie mit einer angepassten Gage einverstanden.

Aus diesem Konzept sind 6 live Events entstanden, die wir für Sie im Theater des Kulturbahnhofs als Video aufgenommen haben und online ausstrahlen werden: Das ist Kultur 2.0: In einer Zeit, in der Theater- und Konzertbesuche unmöglich sind, bringen wir Ihnen mit einer bunten Künstlerschar aus dem Nordwesten die Kultur direkt nach Hause.

Sicher ist ein Video kein Ersatz für den Besuch einer Live-Veranstaltung mit Freunden und Bekannten. Aber immerhin sind diese Videos besser als nichts, oder? Zumindest sehen wir das so. Die Künstlerinnen und Künstler auch, weil sie damit den Kontakt zu Ihnen, dem Publikum halten und im Gespräch bleiben können. Das fördern wir gerne!

Wir hoffen, Sie werden Freude an den Aufführungen haben, die natürlich unter Einhaltung der aktuellen Vorschriften der Niedersächsischen Landesregierung und des Landkreises Cloppenburg entstanden sind. Auch das Hygienekonzept für den Kulturbahnhof wurde strengstens umgesetzt.

Morgen, am 1. Adventssonntag, den 29. November 2020, stellen wir den ersten Auftritt von "Gitman" alias Karsten Bölting online.

Sie können das erste Video – und alle folgenden - kostenfrei über unsere Webseite und über Facebook und Instagram ansehen. Falls Sie am Sonntag nicht dazu kommen, haben Sie noch einige Monate Zeit, sie auch später noch anzusehen.

Alles Gute und bleiben Sie gesund wünschen Ihnen das Kulturforum und der Förderverein aus dem Kulturbahnhof Cloppenburg!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.